Update 2

Hi Leute!

Die Informationen zu den Workshops findet ihr nun auf der zugehörigen Seite! Meldet euch fleißig zum Grafik Workshop an!

Die Umfragen des letzten Updates möchte ich hiermit abschließen. Wir werden höchstwahrscheinlich kleinere Teams zusammenstellen beim Game Jam, je nachdem, wer bei welchem Projekt mitarbeiten will. Näheres zum genauen Ablauf wird früh genug vor dem Game Jam bekanntgegeben. Eine Umfrage möchte ich hier noch starten, nämlich bevorzugte Locations für die Abschlussfeier, wem etwas einfällt, der möge bitte selbst eine neue Antwortmöglichkeit hinzufügen:

Stay tuned!

Update 1

Hi Leute!

Zusammenfassung

Nachdem der Post relativ lang geworden ist und ich nicht will, dass faule Leser etwas verpassen hier kurz zusammengefasst, was ihr mitbekommen solltet:

  • Wir suchen Grafiker! Lernt das (im Workshop), erweitert eure Fähigkeiten!
  • Ankündigung zweier Workshops, Suche nach einem Raum für einen davon, Vorschläge?
  • 3 Umfragen.

Grafiker gesucht!

Wie bereits im vorigen Post geschrieben haben wir bereits über 30 Leute die beim Game Jam mitmachen wollen. Wie zu erwarten war sind die meisten Programmierer und es fehlt uns an Künstlern, hauptsächlich Grafikern. Wie unten zu lesen ist bieten wir einen längeren Workshop dafür an und ich bitte, dass möglichst viele, die sich bisher nur als Programmierer gemeldet haben ihr mögliches Aufgabenspektrum etwas erweitern und kreativ tätig werden, ansonsten wird das Spiel wohl eine Text Adventure werden müssen, das wollen wir doch eher nicht. 😉

Workshops

Mit diesem Eintrag möchten wir nun die kommenden Workshops ankündigen, die jeder besuchen kann, nicht nur Game Jam Teilnehmer. Derzeit befinden sich vier in Planung, wobei wir bei zweien schon genauer werden können:

Der erste Workshop wird das Thema Spieleentwicklung und Game Design behandeln und eher ein Vortrag als ein Workshop sein. Stattfinden wird er in der ersten Oktoberwoche, über den Tag, lasse ich abstimmen, damit möglichst viele Zeit haben, starten wird er um 19:00 und ca. 1, eher 2 Stunden dauern. Jeder Game Jam Teilnehmer sollte nach Möglichkeit diesen Vortrag besuchen, um in Sachen Game Design für den ersten Halbtag gerüstet zu sein.

Der zweite Workshop geht in den Grafikbereich und ist derzeit für ein ganzes Wochenende geplant: 20. und 21. Oktober. Dorian Santner und Phil Gosch werden euch in die 3D Kunst mit Blender einführen. Dieser Workshop ist Teilnehmerbegrenzt und wir bitten um Anmeldung per E-Mail (joerg [punkt] mueller [klammeraffe] student.tugraz.at). Wir sind derzeit an der Suche nach Räumlichkeiten: Kriterien dafür sind ein etwas kleinerer Raum mit Beamer, Tischen und Steckdosen an den Tischen, damit alle Teilnehmer ihre Laptops anschließen können. Einen EDV Raum können wir leider nicht nehmen, da nur TU Angehörige sich bei den PCs einloggen können. Ideal wäre der Hörsaal i5, der allerdings leider genau am Samstag besetzt ist. Vorschläge für einen anderen Raum bitte in die Kommentare oder auch per Mail an mich. Genaue Uhrzeiten gibt es, sobald wir eine Raumreservierung haben.

Wichtiges zum Game Jam Ablauf

Und last but not least noch zwei Umfragen, die den Ablauf des Game Jams entsprechend beeinflussen werden. Es haben schon viele gefragt, womit wir technisch genau arbeiten werden, also Sachen wie:

  • Welche Programmiersprache?
  • Welche Engine?
  • Welche Zielplattform?
  • Welches Spielegenre?
  • Welche sonstigen Bedingungen (Formate, etc.)?

Der Grund warum ich mich hier nicht festlegen will ist einfach: Es schränkt die Kreativität bei der Ideenfindung einfach von Beginn an unnötig ein. Angenommen es steht fest, dass wir für den PC entwickeln, dann denkt keiner mehr an die coolen Dinge, die man mit einem Touchscreen und den ganzen Sensoren die ein aktuelles Smartphone hat, machen kann. Oder wir legen fest, dass wir die CryEngine 3 verwenden wollen, wer denkt dann noch an etwas großartiges anderes als einen Egoshooter? Oder wir legen fest, dass es ein Strategiespiel werden soll, warum ein vorhandenes Genre nehmen, wenn man etwas komplett neues machen könnte? Klarerweise hat es Vorteile, wenn das alles im voraus festgelegt ist: die Teilnehmer können sich schon entsprechend vorbereiten und später effektiver arbeiten, mit fertig eingerichteten Entwicklungsumgebungen usw.

Im Moment sieht der Plan so aus, dass wir am ersten Halbtag eine Spieleidee finden, die wir umsetzen wollen. Der restliche Tag ist dann dafür reserviert, die entsprechenden Entwicklungsumgebungen einzurichten, sich einzuarbeiten und die Aufgabenplanung/-teilung für die Teilnehmer durchzuführen. Wenn wir obige Fragen bereits im Vorfeld beantworten wollen, könnten wir am 1. Tag natürlich gleich loslegen, dafür würde ich dann Abstimmungen zu den einzelnen Themen machen. Deshalb jetzt die Frage, ob ihr es wie geplant auf euch zukommen lassen wollt, oder ob ihr euch den Spaß im voraus verderben und die Kreativität begrenzen wollt.

(Obige Absätze wurden nach bestem Wissen und Gewissen so objektiv wie möglich geschrieben. *haha*)

Und nun noch eine Umfrage betreffend der beachtlichen Teilnehmerzahl die wir bereits haben. Normalerweise werden Game Jams als Competitione zwischen kleineren Hobby, Indie und professionellen Entwicklerteams abgehalten. Nachdem von uns kaum jemand die entsprechende Erfahrung hat, versuchen wir das mit mehr Leuten zu kompensieren. Nun, ab 30 Leuten wird das vom Projektmanagement her schon relative schwierig und wir könnten die Teilnehmer auch in Teams einteilen. Die Frage ist nicht nur ob, sondern wenn auch wie die Aufteilung erfolgen soll?

So genug geschrieben. Ich melde mich wieder, wenn’s wieder etwas Neues gibt.

Nachtrag: Gibt es für die Abschlussfeier irgendwelche Vorschläge? Vor allem bevorzugte Locations würden mich interessieren. Kommentar hier, per Facebook oder E-Mail.

Homepage online

So, jetzt haben wir neben der Facebook Event Seite auch eine eigene Homepage. Bisher haben sich 30 Personen gemeldet, die beim Game Jam mitmachen wollen, das wird ja ein riesiges Event! Die meisten davon haben sich allerdings als Programmierer gemeldet, uns fehlen noch Künstler! Wir hoffen durch einen entsprechenden Workshop noch ein paar dazu zu bringen, ihren Aufgabenbereich etwas zu erweitern!

Stay tuned!